Hallo ihr Lieben!
Aufgebraucht Posts zählen ja zu den beliebtesten überhaupt, ich persönlich lese solche Beiträge immer ganz gerne, weil es die endgültige Meinung über die Produkte ist, nachdem man sie lange benutzt hat. Die Entscheidung, ob man etwas nachkaufen würde oder nicht, sagt viel darüber aus, wie gut man diese Sachen letztendlich fand. Bei mir war es nun mal wieder an der Zeit, dass ich einiges leer gemacht habe und stelle euch deswegen die Produkte inklusive Kurzreviews vor. Vielleicht erleichtere ich so dem ein oder anderen die Kaufentscheidung.

1) Rival de Loop – Clean & Care Ölhaltiger Augen Make-Up Entferner
Am Anfang mochte ich den Entferner gar nicht so gerne, weil er einen öligen Film auf der Haut hinterlässt. Da ich danach aber sowieso noch andere Produkte verwende, fand ich das nicht so schlimm. Dafür nimmt er das Make-Up, auch das wasserfeste, wirklich super schnell und schonend runter. Wenn ich das Preis-Leistungs-Verhältnis betrachte ist das sogar der beste Make-Up Entferner, den ich je ausprobiert habe. Es gibt noch eine ölfreie Variante, die ich mir demnächst mal mitnehmen werde, vielleicht ist die ja auch so gut.
Nachkaufen? Ja.
2) Yves Rocher – Aluminiumfreies Deo Lotusblüte
Hier hatte ich ja schon eine Reihe von aluminiumfreien Deos vorgestellt, dieses hier ist ist das allerbeste, das ich kenne. Ich habe es schon ein paar Mal nachgekauft und bin nach wie vor sehr zufrieden damit.
Nachkaufen? Ja.
3) The Body Shop Coconut Lipbutter
Ja, die Verpackung ist mittlerweile anders und ich hatte jetzt auch eine ganze Weile damit zu tun, das Döschen leer zu kriegen. Gepflegt hat die Lipbutter schon gut, ich habe sie immer vor dem Schlafen gehen benutzt, aber irgendwann hatte ich genug davon. Gegen das Produkt selbst kann ich nichts schlechtes sagen, ich hatte es einfach so lange und es wollte einfach nicht leer werden, dass ich es irgendwann nicht mehr so gerne mochte. Ich habe es aber bis zum letzten Bisschen aufgebraucht und bin ganz froh über mein Durchhaltevermögen!
Nachkaufen? Nein. 
4) Benefit – They´re Real Push-Up Liner
Die Miniatur habe ich bekommen, als ich im Juni nach München zum Release des Liners eingeladen war. Wir hatten einen tollen Abend mit dem Team von Benefit und sind mit einem Doppeldecker-Bus durch München gefahren und haben dabei in Gruppen verschiedene Challenges gemeistert. Der Bus war optisch voll an das Event angepasst und wir hatten alle eine Menge Spaß. Natürlich wurde uns der neue Liner auch ausführlich vorgestellt, es handelt sich um einen Gel-Liner mit besonders geformter Spitze, durch die der Auftrag besonders einfach sein soll. Ich muss dazu sagen, dass ich den Auftrag schon schwierig fand und man sich den ganzen Lidstrich ruiniert, wenn man mehrmals über die Linie malt, um eventuelle Patzer auszugleichen. Dann fängt nämlich alles zum Bröckeln an und ich habe es nie geschafft, die Sache zu retten, außer abschminken und nochmal neu machen. Generell muss man mit der Dosierung aufpassen, zu viel ist hier nicht besser! Am besten wird das Ergebnis wirklich, wenn man mit der Dosierung von einer Umdrehung den Lidstrich in einem Zug zieht, was aber Übung braucht. Hat man es geschafft, eine schöne Linie zu ziehen, so hält sie in tiefschwarz den ganzen Tag, nachträgliches verwischen gibt es gar nicht. Was mir auch gefallen hat war, dass die Linie wirklich immer sehr nah am Wimpernkranz verlief, ohne große Anstrengung. Der Preis von 25 Euro und die kleinen Zickereien beim Auftrag lassen mich noch etwas zweifeln, ob ich ihn nachkaufe. Noch habe ich den perfekten Eyeliner für mich nicht gefunden, bei mir scheitern nämlich sehr viele beim Thema Haltbarkeit oder Verwischen, was beim Push-Up Liner wiederum kein Problem ist. Auf der anderen Seite hatte ich aber auch öfter die ärgerliche Situation, dass ewig nichts rauskam, woraufhin ich natürlich mehr gedreht habe. Am nächsten Morgen, als ich mich wieder schminken wollte, war dann ein großer Batzen eingetrocknetes Gel an der Spitze, das ich natürlich nicht mehr verwenden konnte. Es braucht wirklich seine Zeit, bis man das Produkt versteht und mit ihm klar kommt, dann kann man sich aber auf einen tollen, langhaltenden Lidstrich freuen!
Nachkaufen? Vielleicht.

5) Aussie – Miracle Shine Shampoo
Das war mein erstes Produkt von Aussie und ich kam gut mit ihm klar! Meine Haare waren immer schön weich, gepflegt und haben toll geduftet. Allerdings gibt es günstigere Shampoos, mit denen ich ähnlich zufrieden war.
Nachkaufen? Vielleicht.

6) Philip B. Russian Amber Trockenshampoo
War ein PR-Sample und ich mochte es eigentlich sehr gerne. Der Duft ist toll und für ein Trockenshampoo hat es erstaunlich gut funktioniert. Leider war es bei mir, wie auch bei ein paar anderen Bloggerinnen so, dass der Sprühkopf auf einmal nicht mehr funktioniert hat, obwohl noch etliches drin war. Sowas darf eigentlich nicht passieren, vor allem, weil wir hier auch von einem höherpreisigen Produkt sprechen.
Nachkaufen? Nein.

7) The Body Shop – Mango Peeling
Ich dachte ja früher immer, dass die Peelings von The Body Shop an sich recht gleich sind und sich nur vom Duft unterscheiden. Mittlerweile habe ich ein paar Peelings probiert und weiß, dass das nicht so ist und vor allem im Punkt Pflege habe ich bei der Sorte Mango einen großen Unterschied bemerkt. Die Haut fühlt sich durch das enthaltene Öl wunderbar gepflegt an und der Peelingeffekt ist auch gut. Nicht umsonst gehört dieses Peeling zu einen meiner liebsten überhaupt!
Nachkaufen? Ja.
Habt ihr Erfahrung mit Sachen aus diesem Post? 
Julia ♥

11 Comments on Aufgebraucht #2

  1. Dine
    13. September 2014 at 09:17 (3 Jahren ago)

    Das Mango Peeling habe ich auch erst vor wenigen Wochen aufgebraucht – ich mochte das so gerne! Jetzt nutze ich erstmal eins von L'Occitane & werde mich wohl beim nächsten TBS Besuch neu ausstatten 🙂

    Antworten
  2. Marionhairmakeup
    13. September 2014 at 11:41 (3 Jahren ago)

    Hallo Liebes 🙂
    Den RdL Augen Make-up Entferner hab ich schon oft in der ölfreien Variante gehabt und bin sehr zufrieden damit! Ich trage aber auch keine wasserfeste Mascara!
    von Yves Rocher hab ich mir ja auch so ein Deo Roll-on gekauft nach deinem Posting, das Lime, es riecht total lecker aber leider wirkt es nicht so gut bei mir 🙁 Nach ein paar Std. müffelt es doch arg bei mir 😀
    Hab nun von Rexona ein Spray geholt, den gibt es seit kurzem auch aluminiumfrei und ab Oktober sogar als Roll-on ohne Aluminium. Rexona hat mir immer gut geholfen bisher!

    Liebe Grüße :-********

    Antworten
  3. the.beauties.diaries
    13. September 2014 at 13:32 (3 Jahren ago)

    Super schöner Post 🙂
    Den Augen Make-Up Entferner von RvL mag ich auch super gerne. Für mich ist es der beste AMU-Entferner. Auch das Yves Rocher-Deo finde ich so toll und würde es mir nachkaufen. Zum Push-Up Eyeliner gibt es eine günstigere Alternative von Maybelline (eine schwarze Verpackung mit roter Schrift). Ich finde das Prinzip auch sehr interessant, aber ich traue mich da irgendwie auch nicht so heran, weil du ja auch sagtest, es ist sehr zeit intensiv. Ich finde morgens muss es einfach schneller gehen!

    Liebste Grüße,
    Anne <3

    Antworten
  4. Lou
    13. September 2014 at 15:43 (3 Jahren ago)

    Liebe Julia,
    so lange haben wir via Kommentare nicht mehr geschrieben, was ich unglaublich schade finde und mir auch sehr Leid tut. Manchmal überfliegt man nur schnell einen Post und nimmt sich dann die Zeit nicht mehr um noch einen Moment länger zu bleiben und einen lieben Kommentar zu hinterlassen, aber ich habe dich nicht vergessen und hoffe es geht dir gut?!

    Deinen Post finde ich sehr schön und unglaublich gelungen. Was mir besonders gut gefällt, dass du am Ende "Nachkaufen?" – "Ja, Nein, Vielleicht" eingefügt hast, das sollte ich auch einmal in meine Platt gemacht Posts übernehmen, falls es dir nichts ausmacht. Ich bin im Moment auch am Testen von Aluminiumfreien Deos und da ich bis jetzt noch kein von Yves Rocher hatte (ich wusste nicht einmal, dass sie Deos herstellen und habe generell keine Erfahrung mit der Marke) werde ich mir die genauer unter die Lupe nehmen und möchte sie auch unbedingt testen. 🙂
    Ich war auch schon ewig nicht mehr bei Bodyshop, nun möchte ich ganz bald dorthin und mir das Mangopeeling holen, du hast mich erfolgreich angefixt. Ich liebe Mango und bin schon wahnsinnig gespannt darauf.

    So, nun ruft meine Einkaufsliste und ich husche noch schnell in den Supermarkt, dass der Mann auch etwas zu Essen bekommt wenn er nachher von der Arbeit nach Hause kommt. Dann werden wir seinen Feierabend gemeinsam ausklingen lassen und ins Wochenende starten. Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende <3 Lou

    Antworten
  5. Fee
    13. September 2014 at 16:21 (3 Jahren ago)

    Das Deo sieht sehr interessant aus, ich glaube das kauf ich dir mal nach hihi 🙂 Hab nämlich das aluminiumfreie von CD und bin gar nicht damit zufrieden, ist eher wie ein leichtes Parfum als wie ein Deo. Danke dir für diesen Post!
    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    Antworten
  6. Beauty Mango
    13. September 2014 at 20:06 (3 Jahren ago)

    Ich fands auch total schade, dass das Trockenshampoo auf einmal nicht mehr funktioniert hat. Ich dachte schon, dass ich den Sprühkopf kaputt gemacht hab xD

    Antworten
  7. Tammy
    15. September 2014 at 13:57 (3 Jahren ago)

    Schade das mit dem Trockenshampoo, das dürfte nicht sein!

    Antworten
  8. Ti
    16. September 2014 at 21:05 (3 Jahren ago)

    Die Produkte von The Body Shop sind so toll 🙂

    Antworten
  9. carmarella
    17. September 2014 at 09:31 (3 Jahren ago)

    Das aluminiumfreie Deo hole ich mir vielleicht auch demnächst mal 🙂 Hatte bisher immer welches von CD oder Balea, aber hoffe immer noch darauf, NOCH bessere Produkte zu finden 😀 x

    Antworten
  10. Sofia
    18. September 2014 at 19:54 (3 Jahren ago)

    Für mich ist der Amu Entferner von RdeL wirklich der allerbeste, den es gibt! Allein schon wegen dem Preis ^.^

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *