Hallo ihr Lieben!
Vor wenigen Tagen durfte ich bei meiner lieben Lou auf ihrem Blog Atemlos einen Gastpost veröffentlichen. Und da ich einen Post dieser Art schon länger mal machen wollte, gibt es den heute auch für euch zu sehen. Es handelt sich um meine Beach-Essentials, also Dinge, die ihr unbedingt in eurer Tasche haben solltet, wenn es zum Schwimmen oder Relaxen ans Wasser geht! Dass ihr Bikini und Handtuch dabei habt setzte ich jetzt einfach mal voraus! Auch wenn das Wetter in den letzten Tagen hier in Deutschland nicht mehr so toll war, vielleicht fährt noch jemand von euch in den Urlaub und kann sich davon inspirieren lassen.

1) Sonnencreme
Auch wenn ihr nicht vorhabt, euch den ganzen Tag in die pralle Sonne zu legen solltet ihr darauf achten, dass ihr eingecremt seid. Sonnenbrand kommt nämlich doch schneller als man denkt, deswegen sollte man auf jeden Fall vorsorgen. Da ich ziemlich helle Haut habe benutze ich meistens Lichtschutzfaktor 30 und für das Gesicht gibt es immer eine seperate Creme, die etwas leichter ist und mattiert.
2) Sonnenbrille
Wohl der Klassiker, wenn es in die Sonne geht! Eine Sonnenbrille darf bei mir nie fehlen, da sie erstens die Augen schützt und sie zweitens zum Sommer-Look irgendwie dazugehört. Meine liebste Brillenmarke ist Ray Ban und das Modell „Cockpitt“ begleitet mich diesen Sommer am meisten.
3) Lesestoff
Damit es ja nicht langweilig wird! Ich habe meistens ein Buch dabei, wenn ich aber keine Lust auf lange Geschichten habe nehme ich auch gerne eine Zeitschrift mit.

4) Lippenpflege
Mir ging es früher oft so, dass ich während dem Sonnenbaden keine Lippenpflege benutzt habe und mich abends über zu trockene Lippen gewundert habe. Seitdem achte ich darauf, zumindest ein leichtes Balm dabei zu haben und benutze am liebsten eines von eos. Die Marke gibt es in Deutschland nicht, ihr könnt aber natürlich auch jedes andere nehmen. Hauptsache ist ja, dass man überhaupt etwas benutzt und seine Lippen pflegt.

5) Smartphone
Der Vorteil bei Smartphones ist ja, dass man wirklich fast alles was man braucht zusammen hat. Egal ob man E-Mails abrufen, den Facebook-Status ändern oder nach der Uhrzeit sehen möchte, mit dem Smartphone ist man immer gut bedient. Aber das beste ist meiner Meinung nach die Musik, denn mit den Lieblingsliedern macht der Tag am Strand noch viel mehr Spaß!
6) Bodymist
Manchmal hat man den ständigen Sonnencreme-Geruch einfach satt und etwas frisches muss her. Deswegen habe ich oft ein Bodymist dabei, das sommerlich, leicht und fruchtig riecht. Es ist nicht so schwer wie Parfum und hält auch gar nicht so lange, aber da man ja doch öfter mal ins Wasser springt muss es das auch gar nicht. 

7) Kleinkram
Ich habe außerdem immer ein kleines Täschchen dabei, in dem ich Dinge wie Haargummis, Taschentücher oder Kleingeld für Essen oder Trinken mitnehme. Und wenn wir schon beim Thema Getränke sind, sorgt bitte unbedingt dafür, dass ihr genügend Wasser trinkt und eurem perfekten Tag am Strand oder im Freibad steht nichts mehr im Weg!


Wo wart ihr dieses Jahr im Urlaub oder fahrt noch hin? Hab ich eines eurer Must-Haves vergessen?
Julia ♥

14 Comments on Beach-Essentials

  1. Anna Sofie
    1. September 2013 at 09:06 (4 Jahren ago)

    Ich mag solche Posts ja sehr gerne. Und ich nehme meistens so ungefähr das gleiche mit. Plus noch ein Kartenspiel um sich die Zeit ein wenig zu vertreiben:).

    Antworten
  2. Franzi
    1. September 2013 at 09:14 (4 Jahren ago)

    Toller Post, ich mag solche Posts auch echt gerne 🙂
    Bei mir kommt auch so ziemlich dasselbe mit, aber wenn ich ins Schwimmbad oder ans Meer gehe, bin ich sowieso die meiste Zeit im Wasser, da brauche ich gar nicht so viel 😀

    Noch einen schönen Sonntag wünsche ich dir, vielleicht magst du ja auch mal auf meinem Blog vorbeischauen? 🙂

    Alles Liebe 🙂

    http://evrythingiheart.blogspot.de/

    Antworten
  3. B.
    1. September 2013 at 09:23 (4 Jahren ago)

    Ich finde das ist ein sehr schöner Post 🙂 Ich würde so gerne nochmal in den Urlaub fahren, aber ob das klappt steht im Moment leider noch in den Sternen.
    Ich war dieses Jahr ja schon mit meinen 2 besten Freundinnen auf Kreta. Da war die Sonnencreme (und die Creme gegen akuten Sonnenbrand ;)) unsere Must-Haves. Wir haben uns mehrmals am Tag eingeschmiert, waren hauptsächlich im Schatten und in der Mittagszeit auf den Zimmern und haben uns trotzdem fast jeden Tag an einer neuen Stelle wieder verbrannt. Was genau wir falsch gemacht haben wissen wir bis jetzt nicht 😉

    Antworten
  4. Irina Gäns
    1. September 2013 at 10:07 (4 Jahren ago)

    Hätte ich auch so eingepackt 😛 Schade, dass es jetzt dieses Jahr so nicht mehr zum Einsatz kommt 🙁

    Liebst Irina

    Antworten
  5. Juliana ♥
    1. September 2013 at 10:11 (4 Jahren ago)

    Meine Strandtasche würde genauso aussehen, nur würde bei mir noch etwas zu trinken dazu kommen und etwas zu essen 😀 Das macht einen schönen Sommertag perfekt 😉

    In den Urlaub fahre ich dieses Jahr nicht mehr. Ich war die letzte Woche in berlin und plane im Oktober/November für neun Monate nach Neuseeland zu gehen, als Au Pair. Da ist leider kein Urlaub mehr drin 😀

    Liebe Grüße
    Juliana von Evaliana

    Antworten
  6. V.
    1. September 2013 at 13:03 (4 Jahren ago)

    Hallo Liebes ♥
    Toller Post ! (:
    Vielleicht hast du ja Lust und Zeit bei mir reinzuschauen und ein Kommentar zu hinterlassen ? (:
    Würde mich freuen. ♥
    Liebst Vanessa ♥

    Antworten
  7. Cindy Rella
    2. September 2013 at 18:14 (4 Jahren ago)

    hallo 🙂 ich finde deinen blog einfach atemberaubend schön <3 Schau doch auch mal bei mir vorbei 🙂

    Charlie<3

    charliessecretblog1.blogspot.com/

    Antworten
  8. SarahFlügelfrei
    2. September 2013 at 20:38 (4 Jahren ago)

    Ich habe die selben Sonnencremes 🙂 leider ist die Strandzeit jetzt aber vorbei :/

    Danke für dein Kompliment <3

    Liebste Grüße
    fluegelfrei.blogspot.de

    Antworten
  9. Lisa
    4. September 2013 at 16:43 (4 Jahren ago)

    Wenn auch sehr verspätet, vielen lieben Dank für dein Kommentar!
    Deine Bilder sind auch echt schön und toller Blog 🙂

    einstueck-vomglueck.blogspot.com

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *