Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gestartet und hattet ein tolles Silvester. Mich hat es gleich am ersten Januar wieder erwischt und ich habe eine starke Erkältung bekommen, die ich noch immer mit mir herumschleppe. Da kann das Jahr ja nur noch besser werden, oder? Den ersten Beitrag auf meinem Blog 2014 möchte ich den Dingen widmen, die ich dieses Jahr im Bereich Beauty besser bzw. anders machen möchte. Mirela von Coral and Mauve hat darüber vor ein paar Tagen gebloggt und ich fand die Idee so toll, dass auch ich darüber schreiben wollte. Denn mir fällt es generell leichter, Dinge einzuhalten, wenn ich sie vorher aufgeschrieben habe und so klappt es vielleicht ganz gut. Ich bin gespannt, was ich in einem knappen Jahr zu diesem Post sagen werde und ob ich alles so durchführen konnte, wie geplant. Vielleicht entdeckt auch ihr einen Vorsatz, den ihr gerne einhalten würdet?

Nach dem Duschen eincremen
Bei mir ist es meistens so, dass ich entweder zu wenig Zeit habe oder einfach keine Lust habe, mich nach dem Duschen mit einer Bodylotion einzucremen. Eigentlich sind das ja beides keine wirklichen Gründe, die mir dieses Vorhaben unmöglich machen. Deswegen nehme ich mir vor, für das Eincremen ein paar Minuten extra einzuplanen und meine Unlust zu überwinden, denn wer möchte bitte keine tolle Haut? 
Regelmäßig vor Mitternacht Schlafen gehen
Das ist ein Vorsatz, der nur indirekt mit Beauty zu tun hat, aber eigentlich doch wichtig für die Schönheit ist: Schlaf. Natürlich sollte man nicht zu wenig schlafen, aber gerade die Stunden, die man vor Mitternacht damit verbringt, sollen angeblich am wertvollsten sein. Da ich es in den letzten Monaten nur selten vor zwölf ins Bett geschafft habe möchte ich das in Zukunft ändern und zumindest unter der Woche eher schlafen.
Besser auf Gesichtspflege achten
Während ich den Vorsatz des Abschminkens nun schon öfter gelesen habe, habe ich damit gar keine Probleme, denn das mache ich wirklich immer. Anders sieht es dagegen damit aus, mich nach dem Abschminken auch der Gesichtspflege zu widmen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass meine Haut mir viel verzeiht und nicht meckert, wenn es den dritten Abend in Folge keine pflegende Creme gibt. Da mir in den letzten paar Tagen aber bewusst geworden ist, dass ich von meiner guten Haut noch lange etwas haben möchte und diesbezüglich nicht mehr so leichtsinnig sein sollte, möchte ich mein Gesicht mehr pflegen.





Pinsel mindestens einmal die Woche waschen
Dieser Vorsatz ist mir erst durch das Lesen von Mirelas Post eingefallen, denn aktiv daran gedacht hatte ich nicht. Bei mir ist es immer so, dass ich zuerst meine Lieblingspinsel benutze und wenn diese dann nicht mehr sauber genug sind, ich zu anderen Pinseln greife, die ich nicht ganz so gerne mag. Das geht dann so weiter, bis ich gar keine sauberen mehr habe und sie notgedrungen ALLE waschen muss. Da ist es natürlich kein Wunder, dass man sich vor so einem Berg Arbeit gerne drücken möchte, aber einmal die Woche alle benutzten Pinsel zu waschen sollte schon drin sein. Vor allem sind das dann auch gar nicht so viele, in zehn Minuten wäre das erledigt.
Konsequent Aufbrauchen und öfter Ausmisten
Gerade wenn ich von einem Produkt nicht zu hundert Prozent begeistert bin oder ich ein ähnliches erst gekauft habe (diese anfängliche Euphorie bei neuen Sachen kennt ihr ja sicher alle – muss gleich ausprobiert werden!), gerät es in Vergessenheit. Das möchte ich unbedingt ändern, da gerade Cremes auch schlecht werden können, wenn sie nach dem ersten Öffnen monatelang herumstehen. Deswegen habe ich mir vorgenommen, Dinge konsequent aufzubrauchen und gleichzeitig alle paar Monate auszumisten. Wenig benutzte Nagellacke kann man zum Beispiel gut an die Schwester oder beste Freundin abgeben, es muss ja nicht alles gleich im Müll landen. Außerdem belastet es mich wirklich, wenn ich zu viele Sachen habe, irgendwie fühle ich mich dann nicht mehr wohl.
Hände drei Mal am Tag eincremen
Es gibt Zeiten, da klappt es ganz gut, in den letzten Monaten hat es mit dem regelmäßigen Eincremen aber nicht so gut geklappt. Irgendwie hab ich es mit dem Eincremen ja nicht so, kann das sein? Wird mir auch erst mit dem Schreiben dieses Posts bewusst. Jedenfalls habe ich besonders im Winter mit trockenen Händen zu kämpfen und unterwegs oft keine Handcreme dabei. Deswegen möchte ich mir vornehmen, immer eine einzupacken und auch öfter daran zu denken. Mein Lieblingsprodukt dafür habe ich ja schon gefunden, also ist die Ausrede „ich habe keine Handcreme, die schnell einzieht“ nicht gültig.

Meinen Haaren mehr Aufmerksamkeit schenken
Was Pflege betrifft kommen meine Haare leider oft zu kurz. Da ich meine Haare weder färbe noch glätte bzw. mit Hitze behandle, bin ich etwas faul geworden und verwende Haarkuren und Öle selten bis gar nicht. Dabei habe ich sogar welche zuhause, weswegen dieser kleine Vorsatz doch einzuhalten sein sollte oder? Dass meine Haar mehr glänzen dürften habe ich mir nämlich schon öfter gedacht und den Spitzen täte etwas mehr Pflege wirklich gut.

Weniger kaufen und lieber für das Shoppen in den USA sparen
Wie ich schon in einem Post neulich erwähnt habe, fliege ich im Sommer in die USA und meine Liste an Produkten, die ich dort kaufen möchte ist schon jetzt sehr lang. Deswegen möchte ich erstmal keine oder nur ausgewählte Beauty-Produkte kaufen, damit ich sparen kann und mir im Sommer dann so viel wie möglich von meiner Wunschliste erfüllen kann. Zeug zum Aufbrauchen habe ich ja sowieso genug, daran mangelt es nicht. Ich möchte mich dagegen vor unnötigen Spontankäufen bewahren, denn streng genommen braucht man nicht den zehnten Bronzer, pinken Lippenstift oder roséfarbenen Nagellack.
Gibt es Dinge, die ihr im Bezug auf Beauty dieses Jahr besser machen wollt? Welche wären das?
Bei Beautymango und Cupcakes and Berries würde mich das besonders interessieren!
Julia ♥

15 Comments on Beauty Resolutions 2014

  1. Chiara's Lovely
    4. Januar 2014 at 15:11 (4 Jahren ago)

    Haha, diee Vorsätze kenne ich alle nur zu gut! Ich creme mich nie nach dem Duschen ein. Irgendwie habe ich selten Lust dazu. Meine Bodylotions stehen in meinem Zimmer (damit meine Schwestern die nicht immer benutzen :D), somit müsste ich mich nach dem Duschen anziehen, nach oben in mein Zimmer laufen, mich dort wieder ausziehen und mich eincremen 😀 Oder einfach die Bodylotion mit zum Duschen nehmen, aber das vergesse ich meistens. Eincremen tu ich mich daher vielleicht nur einmal in der Woche, obwohl ich so viele Bodylotions habe und diese endlich leer werden sollen

    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Katharina
    4. Januar 2014 at 15:45 (4 Jahren ago)

    Viele dieser Punkte kann ich für mich übernehmen. Es mangelt oft an der nötigen Zeit. Alles soll "schnell, schnell" gehen und dann lässt man Dinge wie Eincremen nach dem Duschen oder die pflegende Haarkur einfach weg. Leider! Ich hoffe auf Besserung in 2014!
    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
  3. Beauty Mango
    4. Januar 2014 at 16:21 (4 Jahren ago)

    Tja also was soll ich dazu sagen… 😀 Ich werd da mal mitmachen 🙂

    Antworten
  4. Mareike Unfabulous
    4. Januar 2014 at 16:24 (4 Jahren ago)

    Toller Post!
    Und deine Vorsätze im Bereich Beauty und Pflege erinnern mich an meine eigenen.
    Gerade das mit dem Eincremen der Hände sollte ich mir mal zu Herzen nehmen 😛

    Liebste Grüße,
    Mareike von My Beautyful Life

    Antworten
  5. Daily Dreamer
    4. Januar 2014 at 16:34 (4 Jahren ago)

    Ha, das erinnert mich irgendwie an mich selber. Ich vergesse es immer mich nach dem Duschen einzucremen oder bin zu faul 😀 Sollte ich auch mal ändern!

    Liebe Grüße,
    Cori von http://dailydreamer1.blogspot.de/

    Antworten
  6. K
    4. Januar 2014 at 18:54 (4 Jahren ago)

    Das ist wirklich eine super Postidee! Ich denke, einen Großteil deiner Vorsätze sollte ich mir auch mal zu Herzen nehmen. Vielleicht schreib ich mir auch mal ein paar 🙂

    Antworten
  7. Nena
    4. Januar 2014 at 18:57 (4 Jahren ago)

    Oh, in deinem letzten Vorsatz habe ich mich wirklich genau wieder erkannt!
    Ich bin im Sommer für 3 Wochen in London und auch wenn ich noch keine feste Produktliste habe, möchte ich dort natürlich nicht auf einer leeren Geldbörse sitzen.

    Zu dem nach dem Duschen eincremen hab ich den Tipp, mal eine dieser 'In der Dusche Bodylotions' auszuprobieren! Ich besitze eine von Garnier und auch wenn sie im Winter vielleicht nicht die Body Butter ersetzt, ist sie sehr praktisch. Einfach normales Duschgel verwenden und danach mit der Lotion eincremen. Abschwaschen, raus aus der Dusche, abtrocknen und fertig! Im Sommer und generell, wenn man nicht viel Zeit hat, die Bodylotion einziehen zu lassen ist sie sehr nützlich. (:

    Liebste Grüße,
    Nena

    Antworten
  8. Cupcakes and Berries
    5. Januar 2014 at 11:23 (4 Jahren ago)

    vielen Dank fürs taggen! Ich muss aber ehrlich gesagt erst darüber nachdenken, ob ich überhaupt so viele Vorsätze zusammenbekomme, die für einen Post reichen bzw. genug interessant sind ^^ (die meisten Vorsätze finden sich ja auch irgendwie auf den Blogs sehr ähnlich wieder, weil man halt doch als Beauty-Junkie sehr oft ähnliche "Macken" hat) 🙂

    Also das mit dem Aufbrauchen habe ich jetzt schon länger als Vorsatz und mir geht es ganz genauso wie dir: es stresst mich wenn ich z.B. viel zu viele offene Cremes rumstehen hab, weil ich weiß, dass sie schlecht werden, wenn ich sie nicht verwende :O Da muss ich mich echt an der Nase nehmen und selbst schimpfen, weils einfach so schade um die Produkte ist. Aber momentan bin ich relativ brav am Aufbrauchen.. hoffe das bleibt so ^^ (wer braucht denn schon z.B. 10 Handcremes zuhause……!? xD)

    Liebste Grüße
    <3

    Antworten
  9. Gini
    5. Januar 2014 at 13:42 (4 Jahren ago)

    Erst einmal wünsche ich dir eine gute Besserung 🙂
    Ich hab so ziemlich die gleichen "Probleme" und weiß auch ehrlich gesagt gar nicht, wieso es mir so schwer fällt mich nach dem Duschen einzucremen. Die Zeit dafür hätte ich fast immer und die perfekte Creme auch, aber im Endeffekt mach ich es doch nicht. Auch fällt es mir super schwer Sachen, die ich nicht so toll finde aufzubrauchen, aber das Geld ist mir dann wirklich zu schade um es wegzuschmeißen 😛

    Liebe Grüße

    Antworten
  10. Chris
    5. Januar 2014 at 16:45 (4 Jahren ago)

    Meine Liebe!

    Vielen lieben Dank – das wünsche ich dir natürlich auch von Herzen! 🙂
    Witzigerweise, ist gar nicht so wenig davon noch ein Wunschtraum hihi 😀 Zumindest das Handy und die Palette sind bereits unterwegs hihihi

    Das ist echt eine tolle Idee – muss ich mir für meinen Vorsatzpost unbedingt merken! Vor allem die Sache mit dem regelmäßig eincremen und die Gesichtspflege vernachlässige ich zu gerne. 😉

    Alles Liebe,
    Chris

    Antworten
  11. Anna Sofie
    6. Januar 2014 at 16:34 (4 Jahren ago)

    Diesen Post finde ich echt total interessant. Ich persönlich gehe zwar nie mit Schminke ins Bett (also wenigstens ein Abschminktuch wird IMMER benutzt;D), aber generell finde ich auch, dass ich der gründlichen Reinigung ein wenig mehr Beachtung schenken sollte:).
    <3

    Antworten
  12. Maegwin
    6. Januar 2014 at 19:37 (4 Jahren ago)

    Gute Vorsätze…
    Ich hab eigentlich keine, zumindest hab ich es mir noch nicht so bewusst gemacht. Aber aufbrauchen und öfters ausmisten ist ein verdammt guter Vorsatz, das muss ich auch einhalten. Und weniger Kram kaufen, da ich von allem viel zuviel habe.

    LG!

    Antworten
  13. Miss.Tammy
    7. Januar 2014 at 14:03 (4 Jahren ago)

    Ein paar der Punkte kann ich für mich selbst übernehmen, vor allem das mit den Cremes. Da ich aber momentan meine Lieblingsprodukte für mich entdecke, ist es gar nicht so schwer, alles aufzubrauchen und treu zu sein 😀

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *