Ich hatte ja schon am Freitag angedeutet, dass ich erkältet bin und mich schon wieder auf dem Weg der Besserung befinde. Schön wäre es!  Nun ist es schlimmer als vorher und ich komme aus meinem Bett kaum noch raus. Wieso ich das jetzt hier schreibe? Zu Beginn meiner Bloggerzeit hatte ich auch schon eine fiese Erkältung und ihr habt mir viele liebe Tipps gegeben, wie man wieder schnell auf die Beine kommt. Und da ich weiß, dass ich momentan nicht die einzige bin, die damit zu kämpfen hat, fasse ich alles mal zusammen. So habt ihr auch etwas davon und ich kann was gegen meine Langeweile tun!



























































1) Trinken, Trinken, Trinken! 
Entweder Wasser oder noch besser warmen Tee (aber dann bitte nicht nur eine Tasse). Honig ist auch ein tolles Mittel gegen Erkältungen, also süßt denn Tee lieber damit, als mit Zucker. Und wer es mag kann gerne noch Zitrone dazu tun.
2) Schlafen
Damit sich der Körper erholen kann solltet ihr euch gut ausschlafen. Wenn man krank ist, dann ist man meistens auch sehr müde, also legt euch für ein paar Stunden hin, wenn euch danach ist.
3) Vitamine!
Die kann das Immunsystem gerade nämlich wirklich gut gebrauchen. Wie wäre es also mit einem Teller frischem Obst? Hatte ich vorhin auch und es ist so lecker!
4) Ausruhen
Auch wenn ihr nicht mehr schlafen könnt, allzu viel bewegen solltet ihr euch trotzdem nicht und Sport sollte man lieber sein lassen. Wenn ihr darauf achtet, dann könnt ihr umso schneller wieder das tun, was euch gefällt.
Edit: Um den Kreislauf in Schwung zu bringen schadet ein Spaziergang allerdings nicht. Wenn euch danach ist, ihr kein Fieber habt und euch schön warm einpackt, spricht nichts dagegen.
5) Essen
Wenn man krank ist hat man meistens wenig Appetit. Allerdings solltet ihr das Essen nicht vergessen, schließlich braucht der Körper Kraft und Energie, damit ihr schnell wieder gesund werdet.
6) Wärme
Packt euch schön ein! Schal, ein dicker Pulli, Wärmflasche und Decke sollten immer griffbereit sein. Mein liebstes Kirschkernkissen aus dem ersten Bild habe ich die ganze Zeit bei mir. Ein heißes Erkältungsbad hilft auch sehr gut, dafür gibt es auch bestimmte Badezusätze.
7) Lachen
Den Tipp fand ich wirklich toll, denn Lachen ist ja bekanntlich die beste Medizin. Lasst euch also besuchen, sobald ihr euch fit genug fühlt oder telefoniert mit der besten Freundin. Und eine witzige Sitcom könntet ihr euch auch ansehen, da lacht man garantiert.
8) Medikamente
In manchen Fällen ist der Gang zur Apotheke einfach nötig. Lasst euch etwas gegen die Halsschmerzen und den Schnupfen geben oder schickt jemanden, der es für euch besorgt. Wenn ihr euch nach ein paar Tagen nicht besser fühlt, solltet ihr lieber zum Arzt gehen (aber das weiß ja jeder selbst).
9) Und gegen die Langeweile
Irgendwann kommt man meistens an den Punkt, an dem es einem einfach unendlich langweilig ist. Mein Tipp ist Serien schauen, am besten stundenlang. Oder ihr schnappt euch ein tolles Buch, das ihr schon seit längerer Zeit lesen wolltet. Womit ich mich noch abgelenkt habe ist Wii spielen, Onlineshopping, Blogs lesen und neue YT-Kanäle entdecken.





























Habt ihr noch weitere




















Habt ihr noch weitere Geheimtipps? Schreibt sie in die Kommentare, dann ergänze ich sie!
Gute Besserung an alle Mitleidenden da draußen.
Julia ♥

13 Comments on How to get well soon

  1. Savanna
    18. März 2013 at 16:17 (4 Jahren ago)

    wenn ich nicht gerade mit hohem fieber im bett liege, gehe ich auch wenn ich krank bin ein kurzes stück mit meinem hund draußen spazieren
    natürlich nur ganz warm eingepackt
    das hilft um den kreislauf langsam wieder in schwung zu bringen, meistens fühle ich mich dann direkt etwas besser
    lg savanna 🙂

    Antworten
  2. Feli
    18. März 2013 at 16:29 (4 Jahren ago)

    Das sind mal wirklich gute Tipps-ich hab ja schon auf Instagram gesehen, dass du krank bist. Ich wünsch dir wirklich gute Besserung! Sieh es so: immerhin ist das Wetter momentan echt ekelhaft, also schlimmer wäre es, bei Sonnenschein krank im Bett zu liegen. Mein kleines "Hausmittel" ist da immer Ingwertee, einfach ein kleines Stück Ingwer lange aufkochen und auch ein bisschen gurgeln. Der desinfiziert richtig und mir geht es dann immer viel besser. 🙂
    Hab trotzdem einen schönen Start in die Woche! <3
    Der Nürnberg Trip ist vermutlich nächste Wohe recht spontan, aber dann schreibe ich dir auf jeden Fall noch! 🙂

    Antworten
  3. Anna Sofie
    18. März 2013 at 16:29 (4 Jahren ago)

    Da hast du tolle Tipps genannt:D. ich hab bei sowas imemr das Problem, dass ich irgendwann trotz Fernsehen, Laptop etc Langeweile bekomme xD.
    Werd schnell gesund!

    Antworten
  4. carooolyne
    18. März 2013 at 16:34 (4 Jahren ago)

    Ich bin auch krank momentan. Hast du wirklich super zusammengefasst. Ich versuche auch alles 😉
    Im Moment schaue ich gerade Gilmore Girls und klicke mich durch Blogs.
    Liebe Grüße!

    Antworten
  5. Paula
    18. März 2013 at 18:42 (4 Jahren ago)

    Oh, so schöne Tipps, hoffentlich werde ich so schnell nicht mehr krank, aber wenn ja, werde ich mich an diesen Post erinnern.
    Gute Besserung!!

    http://littleflower14.blogspot.de/

    Antworten
  6. Ivory
    19. März 2013 at 00:12 (4 Jahren ago)

    Mein Geheimtip heißt Aspirin Complex und für die Nacht Wick Medi Nait, hihi.
    Aspi Complex ist aber mein Wundermittel schlechthin.
    Gute Besserung.

    Liebst, Jane
    von shades of ivory

    Antworten
  7. Diana
    19. März 2013 at 12:04 (4 Jahren ago)

    Gute Besserung, Liebes! Und ruh dich schön aus! Mehr Tipps habe ich leider nicht. Ich denke, Ruhe und viel Schlaf ist das Beste.

    Antworten
  8. Miss.Tammy
    19. März 2013 at 20:07 (4 Jahren ago)

    Schön alles mal zusammengefasst zu lesen. Ein Körnerkissen habe ich auch und liebe es! Gute Besserung noch 🙂

    Antworten
  9. Lara-Elain
    19. März 2013 at 20:33 (4 Jahren ago)

    Gute Besserung!! Ich bin zum Glück der Grippe entkommen, hoffentlich bleibt das so.
    Ich habe vor einiger Zeit auch einen Grippepost geschrieben, bzw zur Vorbeugung. Ich mache seit Herbst täglich eine Nasendusche und hatte seitdem keinen Schnupfen. Das hilft auch super, wenn man eine verstopfte Nase hat.

    Antworten
  10. Nina Normalo
    21. März 2013 at 09:17 (4 Jahren ago)

    Lachen ist wahrscheinlich das beste und schönste Medizin 🙂
    Warmer Tee hilft auch immer um sich besser zu fühlen..
    Bei verstopfter Nase hilft es nachts eine aufgeschnittene Zwiebel neben das Bett zu stellen – macht die Nase frei, nur der Partner (falls vorhanden) könnte durch die Geruchsbelästigung etwas gestört werden ^^

    Antworten
  11. poupée.
    25. März 2013 at 01:22 (4 Jahren ago)

    oh gott ich lag jetzt auch ne woche krank im bett und hab nur gelesen, tee mit honig getrunken und rumgeniest 😀 suüßer post 🙂

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *