Schon vor längerer Zeit habe ich mir meinen ersten Nagellack von OPI gekauft, leider komme ich erst heute dazu, ihn Euch zu zeigen. Es gibt zwar zweifellos günstigere Nagellacke, allerdings hatte ich noch keinen, der so lange gehalten hat, ohne dass nur ein Stückchen abgegangen ist und der sich gleichzeitig so schnell entfernen lässt 🙂
Außerdem gibt es so wunderschöne Farben. Wie zum Beispiel „Meet me on the Star Ferry“

Ich bin mir sehr sicher, dass das nicht mein letzter Lack von OPI sein wird 🙂 ich bin einfach überzeugt!
Wie findet Ihr die Farbe? Habt Ihr auch Nagellacke von OPI?


Julia ♥

17 Comments on Meet me on the Star Ferry

  1. Tatjanabella
    24. Mai 2012 at 11:57 (5 Jahren ago)

    Die Farbe gefällt mir richtig gut. Nagellacke mit Glitzerpartikel drinnen halten bei mir immer länger als andere. 🙂 Darum mag ich die so gerne.

    Antworten
  2. Sunny
    24. Mai 2012 at 14:41 (5 Jahren ago)

    Dieser Lack gefällt mir sehr gut! 🙂 Einen Naggellack von OPI habe ich noch nicht, aber mal gucken. 😉
    lg Sunny

    Antworten
  3. sara dele
    24. Mai 2012 at 15:11 (5 Jahren ago)

    Dankeschön! der Lack gefällt mir sehr, aber ich bin immer viel zu geizig mir einen OPI Nagellack zu kaufen. xxx

    Antworten
  4. Alice
    24. Mai 2012 at 15:35 (5 Jahren ago)

    mein lehrer hat mir einen lehrplan gegeben wonach ich mich orientieren kann aber es ist trz alles irgendwie zu vage, vor allem weil ethik so ein weites gebiet ist !

    ja ich liebe diese leckereien auch aber ich habe immer komplexe wegen meinem bauch vor allem jogge ich aber es bringt nichts.. aber vllt bilde ich es mir nur ein, da ich ja schon eine sehr zierliche figur habe 🙂

    Antworten
  5. Wolleknoggel
    24. Mai 2012 at 15:40 (5 Jahren ago)

    Super schöne Farbe! Die schimmert leicht beerig oder täusch ich mich da?

    Liebe Grüße
    wolleknoggel.blogspot.de

    Antworten
  6. Kaffgefluester
    24. Mai 2012 at 16:27 (5 Jahren ago)

    Also erstmal danke für deinen Kommentar :)! Ich würde das AMU nicht im Alltag tragen :D! Die Farbe des Nagellacks ist sehr schön & überhaupt gibt es bei OPI ganz hübsche Farben – ABER: Ich besitze nur einen Nagellack von OPI und zwar Tickle my francy und war von der Qualität nicht sonderlich angetan. Allerdings habe ich ihn auch erst einmal benutzt und er bekäme auf jeden Fall noch eine zweite Chance. Beim Auftrag liess der Pinsel leider zu wünschen übrig, der Trocknungsprozess trieb mich in den Wahnsinn und vom Halt hatte ich mir für 17 € doch ein wenig mehr erhofft. Aber jeder hat eine zweite Chance verdient, besonders bei so hübschen Farben :). Liebe Grüße

    Antworten
  7. Ena
    24. Mai 2012 at 16:30 (5 Jahren ago)

    danke 🙂
    Der Nagellack schaut toll aus 🙂 Die von OPI guck ich schon längers an, nur der Preis schreckt mich immer wieder ab!

    Liebe Grüße

    Antworten
  8. Mona
    24. Mai 2012 at 16:55 (5 Jahren ago)

    wow was für eine tolle Farbe. gefällt mir rivhtig guut <3

    Antworten
  9. Kathy
    24. Mai 2012 at 19:32 (5 Jahren ago)

    Ich hab einige OPI Lacke und finde sie wirklich toll. Schade nur, dass die immer so viel kosten =)

    Antworten
  10. Melancholia
    25. Mai 2012 at 20:51 (5 Jahren ago)

    hihi… ja das stimmt. Hab sie in weiß auch bestellt gehabt, mich aber dann für die schwarzen entschieden 🙂

    Antworten
  11. carooolyne
    26. Mai 2012 at 08:29 (5 Jahren ago)

    Hab bisher leider noch keinen OPI Lack. Da fehlt momentan das gewisse Kleingeld dazu 😉
    Bei dem Buch fand ich das Cover auch richtig toll… Find ich auch immer wirklich wichtig bei einem Buch 🙂

    Liebe Grüße!

    Antworten
  12. Lenchen
    27. Mai 2012 at 12:45 (5 Jahren ago)

    Der Nagellack sieht echt klasse aus! Ich habe selber noch keinen und da mein Daddy bald nach Amerika geht, wird er mir von dort ein paar mitbringen. Ich freue mich da jetzt schon drauf!

    Liebste Grüße
    Lenchen

    Antworten
  13. Mariloé
    30. Mai 2012 at 13:27 (5 Jahren ago)

    Der Nagellack sieht richtig toll aus =) Ich liebe OPI sowieso xP

    Antworten
  14. Top Business Marketing Companies
    31. Mai 2012 at 12:05 (5 Jahren ago)

    Now that you have decided to make a fashion statement by wearing a leather wristband or leather watch band, you probably want to know how we make our leather. Leather is made from different animals, in general, but The Level Collection is very careful with its supplier base, so we are so careful that there is a consistency that can be found in all of our products. Cheaper leather suppliers and manufacturers will use any number of different animals and “split” the leather (referred to below) to create an almost “artificial” feeling to the leather.

    At the Level Collection, we work hard to supply you with the highest quality, most consistent leather product possible, even though there are natural variations from animal to animal.

    The process of creating leather itself is quite complex—from the skin to the finished product. The steps themselves are often referred to as “tanning” from the most distinctive part of the process, which uses tannic acids present in plant matter to chemically alter the leather so that it will not putrefy or rot. Without the tannic acids, animal hides would quickly break down and begin to create a horrific odor. So the animal hides must be treated to form leather.The process has two basic stages: wet blue processing and finishing, both of which are accomplished in large commercial spaces known as tanneries.

    To state it simply, skin has three layers beginning with the epidermis, proceeding to the derma, and ending in the adipose (the flesh). Only the strong and flexible derma is desired. When leather is processed, everything is stripped away except this middle layer. First, the flesh is cleaned off of the hide. Then the hides are washed and soaked, restoring moisture to dried hides and loosening dirt and blood. Chemicals are added so the water is alkaline, dissolving the hair and epidermis completely. When this process is complete, the water is brought to a stable pH, and enzymatic cleaners are added to remove all remaining organic debris. Finally, the hide is pickled in a acidic solution to prepare it for tanning.
    Tanning agents cause the hide to resist bacterial attack. After this, the hides are removed from the wet blue processing tank, ran through rollers to remove excess water, and are ready for finishing.

    Lower quality hides might now be split to the desired thickness then re-tanned with different materials to make it appear firm or soft. But our leather is not split, except to create a uniform thickness, and then dyed. After dyeing, the leather is oiled so that it will remain flexible and soft. Then the leather is dried, mechanically treated to soften it, and buffed so that it will have a smooth and attractive surface.

    The beauty of our final product at The Level Collection is that it is natural, consistent, and well-made without any artificial processes. Now that you know how it is made, check out us so you know how wonderful natural leather can feel!

    Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Meet me on the Star Ferry

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *