Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, dass die meisten von euch den Feiertag genießen und schon heute ins Wochenende starten können! Ich bin so froh, dass ich gerade auf der Couch liegen und diesen Blogpost schreiben kann, denn ansonsten würde ich in diesem Moment in der Uni in der Vorlesung „Recht für Wirtschaftswissenschaftler“ sitzen. An sich ja kein uninteressantes Fach wie ich finde, aber so gefällt es mir dann doch ein bisschen besser. 
Im heutigen Post wollte ich euch meine liebsten Peelings vorstellen, denn vor allem in der kälteren Jahreszeit ist es besonders wichtig, dass man sich um seine Haut kümmert. Ich benutze Peelings wahnsinnig gerne und habe schon einiges durchgetestet, deswegen haben sich mit der Zeit auch absolute Lieblinge herausgebildet. Ich zeige euch heute aber nicht nur Körperpeelings, sondern auch zwei für das Gesicht. Dafür benutze ich am aller liebsten Scrub your Nose in it von Soap and Glory. Am Anfang ist es etwas befremdlich, dass das Peeling grün ist und anders als man es von der pinken Verpackung erwarten würde nach Minze riecht. Die Wirkung ist allerdings sehr gut, es sind viele feine Peelingkörner enthalten und die Haut ist danach wirklich schön.
Wenn es mal nur ein leichtes Peeling sein darf verwende ich gerne ein Waschpeeling von Balea, das toll nach Himbeere duftet. Anders als bei dem von Soap and Glory sind nur wenige, etwas größere Peelingkörner enthalten, aber so bin ich immer gut ausgestattet. Eigentlich ist es eher ein Waschgel mit ein paar Peelingkörnern, als ein richtiges Peeling, aber trotzdem mag ich es gerne.

Nun kommen wir zu Körperpeelings und direkt zu einem ganz großen Favoriten von mir. Flake Away von Soap and Glory mag ich wahnsinnig gerne, da es richtig gut riecht und der Duft auch noch Stunden nach dem Peelen wahrnehmbar ist. Zudem ist die Wirkung bei mir wirklich gut, obwohl ich schon mitbekommen habe, dass das Peeling für viele zu scharf ist bzw. nicht für empfindliche Hautpartien geeignet ist. Das habe ich bei mir allerdings nicht feststellen können, für das Gesicht würde ich es zwar nicht nehmen, aber ansonsten hatte ich überhaupt keine Probleme. Durch das enthaltene Mandelöl kam mir die Haut danach sehr gepflegt und weich vor und ich bin von dem Peeling restlos begeistert. Ich würde es auch immer wieder nachkaufen.
Ein weiteres Lieblingsprodukt ist das Mango Peeling von The Body Shop. Der frische, fruchtige Duft ist eigentlich eher etwas für den Sommer, aber selbst zu dieser Jahreszeit mag ich es gerne. Die Wirkung ist ähnlich gut wie bei Flake Away, obwohl die Konsistenz doch etwas anders ist. Auf dem unteren Bild kann man das ganz gut erkennen. Nach dem Mango Peeling ist die Haut schön glatt und fühlt sich sehr angenehm an.

Seitdem ich vor ein paar Monaten das erste Mal das Divine Oil von Caudalie getestet habe, bin ich verrückt nach dem Duft. Vor ein paar Wochen hat sich dann auch das zugehörige Peeling in meiner Sammlung eingefunden und sich neben Flake Away zu meinem absoluten Liebling entwickelt. Anders als bei dem Peeling von Soap and Glory ist das Divine Scrub von Caudalie aber etwas fester. Es besteht aus braunem Zucker und pflanzlichen Ölen (Sesam, Argan, Traube, Hibiskus) und ist zu 97 % natürlichen Ursprungs. Anfangs ist das Peeling wie gesagt etwas fest, auf der Haut und vor allem in Verbindung mit Wasser wird es dann aber schön weich. Die Zuckerkörner peelen richtig gut und die Haut wird durch die Öle sehr weich und gepflegt. Ich mag dieses Peeling gerne, weil es zum allergrößten Teil aus guten Inhaltsstoffen besteht, bei mir und meiner Haut super funktioniert und toll duftet.
Lange Zeit war mein absoluter Favorit das Satsuma Peeling von The Body Shop. Ich finde es immer noch toll, mittlerweile benutze ich aber die verschiedenen Peelings aus diesem Post nach Laune – was meistens der Duft entscheidet. Satsuma riecht sehr frisch und fruchtig und kann dank der Tube auch sehr einfach entnommen werden. Anders als bei dem Mango Peeling sind die Peelingkörner nicht so gleichmäßig, aber trotzdem absolut ausreichend. Es macht auf jeden Fall, was es soll, nämlich abgestorbene Hautschüppchen entfernen und die Haut glätten. Ich habe es schon sehr oft nachgekauft und werde es vermutlich auch wieder tun – es ist wirklich gut.

Was sind eure liebsten Peelings? Benutzt ihr überhaupt welche oder nicht so gerne?
Julia ♥

Julia

24 Comments on My favourite Peelings

  1. Das Flake away-Peeling habe ich auch und finde es wirklich gut! Ich benutze auch gerne das Rival de Loop Peeling fürs Gesicht, das reinigt super 🙂 Toller Post!

    • Das ist eine gute Frage! Also meistens vergesse ich es ehrlich gesagt bzw. finde ich es auch bei anderen Blogs nicht so interessant, weil ich persönlich immer ungefähr weiß, wie viel die Sachen kosten und 50 Cent hin oder her mich nicht stören. Aber ich werde versuchen öfter dran zu denken 🙂

  2. Ich liebe die Soap and Glory Produkte und bin heilfroh das es die Produkte auch hier in Kalifornien gibt 🙂
    Ich freue mich immer unheimlich wenn du wieder etwas neues postest, bist mir echt einer der liebsten Blogger hier. 🙂

    • Oh, das ist so lieb von dir! Hätte dir gerne ein genauso nettes Kommentar auf deinem Blog hinterlassen, aber leider kann ich auf dein Profil nicht zugreifen. Vielen lieben Dank 🙂 in Kalifornien gibt es bei Soap and Glory bestimmt eine viel größere Auswahl als hier oder?

  3. Ich finde ein "leichtes" Peeling für die Gesichtspartie immer noch am Besten, und wenn es dann noch wunderbar nach Himbeere duftet, ist alles perfekt (^__^). Gibt es von The Body Shop eigentlich auch ein Himbeer Peeling? Mir ist bis jetzt nämlich nur die Body Butter Version bekannt.

    Liebe Grüße
    Vernissage ♥ Cream

  4. Peelings sollte ich eigentlich viel öfter machen, danach ist die Haut einfach so wunderbar weich. Ich habe da meist zu günstigen Produkten gegriffen und war immer sehr zufrieden. Allerdings werde ich wohl bald auch mal eines von TBS ausprobieren, die riechen einfach so natürlich und schön.

  5. Oh mit Peelings hast du ja genau meinen Geschmack getroffen. Es gibt nichts besseres, als nach dem Sport unter eine heiße Dusche zu steigen und sich dann ordentlich zu peelen 🙂 Ich liebe das! Das Mango-Peeling war mein erstes Körperpeeling und ich besitze immer ein Backup, falls ich mal wieder nach frischer Mango riechen möchte. Das Peeling von Claudele wollte ich immer mal ausprobieren, aber bis jetzt bin ich noch nicht dazu gekommen. Aber es kommt auf meine Wunschliste. Auch Soap & Glory muss ich mal testen, weil ich schon so viel von beiden Peelings gehört habe.

    Hier ist der Link zu meiner Vorstellung meines Lieblingspeelings. Honig sag ich nur 🙂 Schau doch mal vorbei, vielleicht ist das was für dich 🙂
    http://perfectmeansboring.blogspot.de/2013/05/hallo-ihr-lieben-heute-stelle-ich-euch.html

    Liebe Grüße,

    Anna

  6. Für Körperpeelings bin ich ja meistens einfach zu faul muss ich gestehen, möchte mir bei meinem nächsten Londontrip im Frühjahr aber mal eins von S&G mitnehmen 🙂 für das Gesicht verwende ich aber umso lieber Peelings und (chemische wie auch mechanische) das Scrub your Nose grinst mich ja schon lange an, das muss ich auch unbedingt aus London mitnehmen 🙂

  7. Oh Mann, oh Mann, – irgendwie bin ich kein richtiges Mädchen. Ich benutze weder Peeling fürs Gesicht, noch welches für den Körper. Irgendwie fehlt mir der Grund, eines zu machen. Sehe danach auch nicht anders aus als vorher, haha. Vielleicht habe ich auch nur einfach noch nicht das richtige gefunden?
    Ich werde mich wohl doch mal an die Soap&Glory Produkte ranwagen!

    Liebst, Jane
    von Shades of Ivory

  8. uh das Balea sieht echt toll aus 🙂 das wollte Ich schon eine ganze Weile ausprobieren und jetzt, wo Ich es bei dir sehe, werde Ich es mir bestimmt in den nächsten Tagen auch mal holen ^^ und das "Scrub your nose in it" von Soap&Glory hab Ich auch schon seit einer ziemlich langen Zeit und Ich find's richtig toll 🙂 vorallem die coole Farbe und der Duft <3 toller Beitrag! 🙂 Liebe Grüße ♥

  9. Ohhh toller Post Liebes! Ich peele mich regelmäßig und verwende dabei auch immer gezielte Produkte, zb fürs Gesicht oder Hände, Füße blabla 🙂 Gerade im Sommer ist das wichtig, wenn man vor hat sich zu sonnen <3

    Schau doch mal bei mir vorbei, derzeit läuft ein Gewinnspiel <3

    Diamonds-x3.blogspot.de

  10. Ich bin nun auch auf den Trichter gekommen, meine Haut öfters zu peelen. Im Gesicht mache ich das regelmäßig, aber den Körper habe ich bisher immer vernachlässigt. Aber seitdem ich das mache, merke ich deutlich, dass meine Haut nicht mehr so trocken wird.

    Fürs Gesicht benutze ich aktuell ein Clarins Peeling, was aber bald leer sein wird. Für den Körper habe ich derzeit das Rice Scrub von Rituals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.