Hallo ihr Lieben!
Ich habe eine Schwäche für sämtliche Paletten in Braun- und Nudetönen. Ich liebe Lidschatten in diesem Farbschema und wenn es dann noch eine Zusammenstellung aus vielen schönen Farben in Form einer Palette ist, ist es meistens schon um mich geschehen. Eigentlich habe ich auch schon einige und konnte deswegen anfangs sehr standhaft bleiben, als die Full Exposure Palette von Smashbox rauskam. Aber vielleicht kennt ihr das ja selber, je öfter ich sie auf Blogs und auf Instagram gesehen habe, desto mehr war ich der Meinung, dass ich sie auch brauche. Dann landete sie auf meiner Wunschliste für meinen Geburtstag und nun habe ich sie hier. Und ja, nach drei Wochen in Benutzung kann ich immer noch sagen, dass ich sie tatsächlich gebraucht habe. Denn die Palette steht zur Hälfte aus matten Lidschatten, von denen ich bisher sowieso zu wenig hatte.

Schon die Verpackung ist richtig hübsch oder? Ich hab sie noch in einer Schublade liegen, weil ich sie so schön finde! Die Palette selbst ist in schwarz gehalten und wird vom Schriftzug geziert, der je nach Lichteinfall unterschiedliche Farben haben kann. Insgesamt sind 14 Lidschatten enthalten, sieben sind schimmernd bzw. mit Glitzer und die restlichen sieben sind matt. Ein Pinsel ist auch dabei, den ich sogar ziemlich gut finde. Preislich liegt die Full Exposure Palette bei 47 Euro, was pro Lidschatten etwas mehr als sechs Euro machen würde. Leider haben die Farben keine tollen Namen, sondern sind lediglich durchnummeriert und haben vornedran ein S oder ein M stehen. Aber eigentlich ist das ja nur eine Kleinigkeit und tut nicht viel zur Sache, ich bin nur jemand, der sich immer freut, wenn sich bei der Namensgebung für Kosmetikprodukte Gedanken gemacht wurde und vielleicht was kreatives dabei rausgekommen ist.

Die erste Reihe der Palette von unten nach oben geswatcht
Schon beim ersten Benutzen ist mir die tolle Textur der Lidschatten aufgefallen. Sie sind wirklich butterweich und lassen sich gut auftragen und verblenden ohne zu krümeln. Was mich außerdem überrascht hat war die tolle Farbabgabe. Jede Farbe ist absolut toll pigmentiert, ohne dass man sie mit einer Base aufgetragen hat. Das kann man auch schon bei den Swatches sehen, alle sind ohne Base und vor allem die matten Farben sind sehr stark. Mit Base ist das ganze dann natürlich nochmal intensiver, aus Gewohnheit verwende ich sie bei einem Augen-MakeUp auch immer und kann sagen, dass die Lidschatten damit wirklich den ganzen Tag halten. Wie das natürlich so ist, haben sich einige Farben bei mir als Lieblinge herauskristallisiert, ich mag von den schimmernden Farben die dritte, vierte und fünfte von unten und von den matten Farben die erste, dritte, vierte, fünfte von unten am liebsten. Alle anderen verwende ich aber auch gerne, an dieser Palette finde ich sowieso so toll, dass man so viele Möglichkeiten hat. Viele matte Farben, viele schimmernde, helle, dunkle…man kann schöne Alltagslooks und Smokey Eyes schminken. Momentan verwende ich sie jeden Tag, ich mag sie ehrlich gesagt sogar lieber als meine Naked 3.
Die zweite Reihe der Palette von unten nach oben geswatcht

Wie findet ihr die Palette? Habt ihr sie vielleicht auch? Welche ist eure liebste Braun- oder Nudepalette?
Ich wünsche euch einen schönen Freitag Abend und ein tolles Wochenende!
Julia ♥

Julia

22 Comments on Smashbox Full Exposure Palette

  1. Hallo Julia 🙂
    Ganz lieben Dank für Deine lieben Worte :*** Das kann ich nur so zurückgeben!!! Ich hab mich grade bei Dir umgeschaut und finde es super schön wie viel Liebe Du in Deinen Blog steckst!! Und super schöne Bilder gibt''s auch noch bei Dir <3 Da kann man sich ja einfach nur wohlfühlen hier :))

    Die Palette ist wirklich ein Traum und ich bin auch schon am überlegen, ob sie nicht bei mir einziehen darf ;))

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Susi <3

  2. die Palette ist wirklich hübsch. Aber ob ich sie mir zulegen würde , bei dem Preis….bei neutralen Paletten fällt es mir immer so schwer viel Geld aus zu geben 😀

    Liebste Grüße
    Eve

  3. Die sieht ja toll aus! Ich habe die Au Naturel von Sleek, die Nude Palette von Zoeva, die Nude Palette von Lenka und die Catrice Nude Palette… Am liebsten mag ich die von Zoeva 🙂

    Ich muss übrigens meistens auch nach dem Lackieren korrigieren, vor allem recht, aber mit den Essie Pinsel komm ich einfach gut zurecht 🙂

    Liebe Grüße!

  4. So Nudepaletten finde ich einfach sehr hübsch!! Davon hat man meistens doch sehr viel. Übrigens habe ich mir jetzt einen der Clarins Lipglosse gekauft – klasse Teile!!!

  5. Ja, wenn Du Wert auf gute Pigmentierung legst, dann ist der Blush nicht so gut geeignet, denn diese ist hier nur mittelmäßig. Zwar lässt es sich gut schichten, aber einen Bäm-Effekt wie bei dem von essence lässt sich nicht erzielen. Ich glaube, dass es Tester gibt, da könntest Du ja mal probieren, ob es nicht doch was für Dich wäre.

  6. Die Mischung der Palette aus matten und glitzernden Farben gefällt mir sehr gut. Die Pigmentierung scheint ja auch super zu sein. Da hast du dir etwas richtig tolles geschnappt. .

  7. Ich wollte mich kurz für dein Kommentar auf meinem Blog bedanken, ich habe mich sehr darüber gefreut 🙂
    udn wie toll ist diese palette bitte? na toll, jetzt hast du mich angefixt! 😀

    liebste grüße!

  8. Diese Palette ist richtig, richtig schön! Die Farben sind einfach traumhaft ♥ Und nachdem ich eh so ein Verpackungsopfer bin, hat es mir die Palette schon von außen total angetan 😀
    Mir gefällt vor allem so gut, dass sie zur Hälfte aus matten und aus glitzernden Tönen besteht und nicht nur aus einem von beiden! Ich mag eigentlich nur Braun- & Nudetöne in Paletten – bunt ist nicht so meins. Daher ist diese wirklich ein Traum! :))
    Hast du die neue Sendung von Guido schon gesehen? Hotter than your daughter? Ich finde sie nicht so gut wie Shopping Queen leider. Ist eben doch einmalig! 😉
    Liebste Grüße
    Vanessa

    http://www.cashmerebow.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.