Ich weiß nicht, ob ich es bereits erwähnt habe, aber ich schreibe momentan mal wieder eine Hausarbeit für die Uni. Manchmal ist sowas wirklich ätzend, vor allem wenn man gerade eigentlich Semesterferien hat. Und auch wenn ich ein wunderschönes Thema habe und grob gesagt über die Serie Grey´s Anatomy (die ich liebe!) schreiben darf, kommt doch manchmal der Punkt, an dem man am liebsten aufhören würde, da man kaum noch Energie hat. Und hier kommt mein kleines Helferchen ins Spiel, das einem ruckzuck neue Energie schenken soll. Ich benutze in letzter Zeit nämlich ganz gerne das Chi Energie Spray von Pure Elements, obwohl ich anfangs etwas skeptisch war, als ich es überraschenderweise zugeschickt bekam. Es besteht aus vier ätherischen Ölen (Limette, Grapefruit, Mandarine und Ylang Ylang), deren Wirkung durch einen energetisch aufgeladenen Bergkristall verstärkt werden soll, der am Boden des Fläschchens liegt. Die Marke Pure Elements bietet neben dem Energiespray auch Pflegeserien an, die alle vegan und tierversuchsfrei sind. Diese zwei Aspekte gefallen mir sehr und auch die Tatsache, dass keine Konservierungsmittel verwendet werden, spricht für diese Marke.
Auch wenn ich durch das Spray alleine nicht den mega Energiekick bekommen habe, finde ich es eine schöne Idee. Es duftet toll nach Zitrusfrüchten und macht gute Laune bzw. motiviert mich sogar ein bisschen, wenn ich gerade keine Lust habe an meiner Hausarbeit weiter zu schreiben. Als Unterstützung ist es wirklich ganz nett, auch wenn ich im absoluten Notfall wohl lieber auf eine Tasse Kaffee oder einen Power-Nap zurückgreifen würde. Wenn das neue Semester beginnt wird es aber bestimmt öfter in der Uni dabei sein, denn gegen gute Laune trotz einer (möglicherweise) langweiligen Vorlesung habe ich absolut nichts einzuwenden!
Was sind eure Tipps gegen Müdigkeit bzw. für mehr Energie? Bis Montag brauche ich nämlich ziemlich viel davon, damit ich eine tolle Hausarbeit abgeben kann! (Dann geht es hier auch wieder normal weiter mit regelmäßigeren Posts und ein paar Outfits)
Julia ♥

Julia

7 Comments on Some Energy, please!

  1. du schreibst eine hausarbeit über greys anatomy?wie cool ist das denn?:D
    was studierst du eigentlich?
    ich habe mal in einem youtubevideo gesehen,dass ein e amerikanische youtuberin liftoff tabletten benutzt hat,um mehr energie zu bekommen.ich weiß aber nicht,ob es die in deutschland gibt.

  2. Ich kenne das. mir geht's im Moment auch so, dass ich sehr häufig total müde ind erschöpft bin. ich weiß aber leider auch keinen Rat. manchmal hilft mir viel Bewegung, aber manchmal macht es das noch schlimmer. ich hoffe die Sonne kommt bald mal wieder richtig raus, dann ist mein Antrieb auch größer.

  3. Danke dir meine liebe 🙂 Von der Uhr bin ich auch ein riesen Fan und am liebsten würde ich sie ständig tragen! Zu deinem Wachmacher: der sieht super aus. Ich bin eigentlich auch nicht die, die so an die Wirksamkeit von Energie Sprays glaubt, aber allen schon dass es vegan hergestellt wurde gefällt mir sehr.
    Hausarbeit klingt wirklich doof-das ist fast wie eine Facharbeit, oder? Also mir hat es in der Zeit sehr geholfen, mir Tag für Tag ein Stück vorzunehmen und wirklich gleich in der Früh anzufangen, dann hat man noch was vom Rest des Tages 🙂

  4. Hey, das Spray klingt wirklich interessant. Bin gerade selber wieder in der Lern-Phase für die Uni und daher dankbar für jeden Energie-Tipp 😉 Bisher ist das bei mir primär Kaffee und Schokolade! 😀
    Viel Erfolg für die Hausarbeit! Studierst du "etwas mit Medien"? (ich nämlich auch :-))
    Ganz liebe Grüße, Corinna xx

  5. Ich hoffe, du hast die Hausarbeit gut hinter dich bringen können! Ich kenne das mit der Motivation auch. Ich hatte in der Abschlussarbeit auch ein Thema, was mich sehr interessierte, und doch ist es schwierig, sich über eine längere Zeit für ein Thema zu begeistern.
    Ich habe auch oft einen kleinen Mittagsschlaf gemacht, das ist wirklich hilfreich! Ansonsten helfen frische Luft und auch viele kleine Pausen! Kaffee und süße Snacks sind aber auch nicht zu verachten. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.