Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe euch geht es gut und ihr gewöhnt euch langsam an die neue Jahreszeit. So richtig gefällt es mir ja noch nicht, dass das Wetter plötzlich so schlecht ist und es wieder kälter wird, aber man muss eben das beste daraus machen. Ich verbringe meine Nachmittage momentan liebend gerne auf dem Sofa mit leckerem Tee, einer dicken Decke und seit ein paar Tagen habe ich dazu auch wieder meine Liebe zu Duftkerzen entdeckt. Perfekt wäre das ganze natürlich, wenn ich dabei die Seele baumeln lassen und Serien schauen oder ein Buch lesen könnte, aber stattdessen bin ich schon wieder fleißig am lernen für die Uni. Einen Vorteil hat der Herbsteinbruch ja, man wird nicht mehr vom tollen Wetter vom Lernen abgehalten. Um aber wieder auf das Thema des heutigen Posts zurückzukommen, vor ein paar Tagen habe ich zufällig den Blog von der lieben Krissy mit ihren neusten Artikel entdeckt, in dem sie ihre neuen Tarts von Yankee Candles gezeigt hat. Über die Sachen von Yankee Candles hört man ja generell viel gutes, von daher war es allerhöchste Zeit, dass ich endlich mal etwas ausprobiere und somit habe ich noch am selben Tag etwas bestellt. Da es ja unglaublich viele verschiedene Duftsorten gibt und ich mir nicht sicher war, was mir alles gefallen würde, habe ich mich zum Testen für fünf Tarts entschieden, bevor ich mir eine großen Kerzen hole. Da ich für Tarts aber eine Duftlampe brauche und noch keine hatte, habe ich mich außerdem für ein weißes, schlichtes Modell aus Keramik entschieden, das perfekt in mein Wohnzimmer passt.

 

Bisher habe ich erst Lake Sunset ausprobiert, aber schon durch die Verpackung duften alle Tarts sehr gut! Ich war wirklich überrascht, wie schnell sich der Duft nach dem Anzünden des Teelichts im Raum ausbreitet und wie lange er hält. Die Tarts sind sehr ergiebig, da ein Viertel wirklich reicht und man das Wachs auch mehrmals benutzen kann, bis es eben nicht mehr so intensiv riecht. Folgende Sorten, die ihr auch auf den Fotos sehen könnt habe ich mir bestellt:
1) Strawberry Buttercream
2) Lake Sunset
3) Snowflake Cookie
4) Vanilla Chai
5) Sun & Sand

 

Ich kann zu allen Sorten sagen, dass sie unfassbar gut und auch sehr real duften. Gut, zu Lake Sunset oder Sun & Sand kann man „real“ jetzt nicht unbedingt sagen, aber ihr wisst sicher, was ich meine. Ich finde die Tarts für die momentane Zeit einfach perfekt, da sie einen verregneten Tag, den man zuhause verbringt gleich viel gemütlicher wirken lassen. Bestimmt werden es in Zukunft noch mehr Sorten, für jetzt zum Eingewöhnen und Ausprobieren reicht es aber erstmal.
Wie findet ihr Yankee Candles? Was sind eure liebsten Sorten, die man unbedingt mal testen sollte?
Julia ♥

Julia

20 Comments on A cozy Afternoon

  1. Mein Nachmittag sieht zur Zeit genauso aus, nur fehlen bei mir die Kerzen 🙁 Ich glaube ich halte demnächst mal Ausschau nach den Yankee Candles – lese da total viel Positives drüber 😉

    Liebe Grüße
    Juliana von Evaliana

  2. Haha ich habe heute auch einen Post über Yankee Candle geschrieben.
    Ich benutze sie schon seit über 5 Jahren und besonders freue ich mich auf Herbst und Winter…im Sommer macht es leider nicht so viel spaß 🙂

    LG Adriana

  3. Tolle Düfte hast du dir bestellt…schön, dass du dich von meinem Beitrag hast inspirieren lassen 🙂
    Snowflake Cookie habe ich mir mittlerweile auch bestellt und ich muss sagen, dass es mit Abstand mein Favorit (gemeinsam mit Red Velvet) ist :)) Riecht soooo lecker!

  4. Ich liebe die Yankee Candles! Wir haben die gleiche Lampe und ich muss sagen – ich habe nicht eine schönere gesehen, ich mag sie weil sie so schlicht und trotzdem schick ist. Ich hab erst bei einem TAG mitgemacht, da ging's nur um die Kerzen 😀 Am liebsten mag ich Fluffy Towels (riecht wie frische Wäsche), Red Velvet (sehr süßlich, aber nicht kopfschmerzerregend) und Pink Sands (ein subtiler Geruch, angenehm, frisch und elegant, kann den Geruch einfach nicht beschreiben).

  5. Ich liebe Duftkerzen total!
    Von Strawberry Buttercrema weiß ich, dass sie genial riecht, aber Snowflake Cookie sieht auch vielversprechend aus!
    Ich persönlich habe aber andere, Yankee Candle ist ja ziemlich teuer…

    Liebe Grüße, Sinola von knotenkoepfchen.blogspot.de

  6. Ich habe ähnliche Tarts aber von einer Firma die so Kerzenparties veranstaltet, Name fällt mir gerade nicht ein. 😀 Ich finde die jedenfalls total klasse.
    Yankee Candle habe ich noch gar nicht ausprobiert, preiswertere Kerzen tuen es da auch. 😉

  7. Die Situation, die du oben beschreibst, ist bei mir momentan auch oft der Fall 🙂 Aber ich finde, das ist auch mit das schönste am Herbst!
    Die Yankee Candles kannte ich noch nicht, aber hört sich defintiv gut an. Ich mag Duftkerzen eh' total gerne, der einzige Nachteil ist nur, dass ich immer am liebsten reinbeißen würde, weil sie so gut riechen 😀
    Liebe Grüße
    Milchmaus ♥

  8. Ich mag die Yankee Candle Tarts sehr gerne, benutze sie allerdings sicherlich viel zu lange, weil ich mir immer einbilde, den Duft noch zu riechen^^
    Aber die Dinger zu teilen oder zu vierteln ist auch ne gute Idee, das hab ich noch nie gemacht, weil ich dachte dann wär´s nicht intensiv genug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.